Verkostungsnotizen

Ein Wein von dunkelroter Kirschfarbe mit Highlights. Der Jahrgang 2021 ist trockener und raffinierter als 2020. Er weist Noten von Pollen und Honig auf. Der Wein ist sehr elegant und reichhaltig, mit einem dichten Geschmack von Fruchtnoten und einem leicht dominanten Eichen-Tannin. Die beste Zeit, ihn zu genießen, ist zwischen 2026 und 2028.

Hintergrund

Der Weinproduzent Domínio de Pingus ist ein kleines Boutique-Weingut in der Provinz Burgos. Sein Gründer, Peter Sisseck, ist eine bekannte Persönlichkeit in der Welt des Weins und kreiert Getränke, die stark nachgefragt werden. Seine Geschichte begann in Bordeaux, wo er als Önologe arbeitete. Mit dem Traum, sein eigenes Produkt zu schaffen, erwarb er ein Grundstück in La Horra, Ribera del Duero, das mit alten Reben bepflanzt war, und machte sich daran, ihr volles Potenzial durch sorgfältigen Schnitt und begrenzte Ernte zu entfalten.

Sein erster Jahrgang - 1995 - sorgte auf dem internationalen Markt für Aufsehen. Er brachte nur 325 Flaschen heraus, und Peter Parker, die Nummer eins der Weinguru-Welt, gab ihm die höchste Bewertung, was das Interesse an diesem Produzenten befeuerte.

Herstellungsprozess

Der Wein wird aus der Tempranillo-Sorte von lokalen Bauern bezogen. Die Ernte erfolgt manuell. Er wird 18 Monate lang in Fässern aus französischer Eiche (20 %) gelagert, während der Rest in Zementtanks und Eichenfässern fermentiert wird.