Verkostungsnotizen

Dies ist ein ausdrucksstarker und komplexer Wein mit lebendiger Säure. Dieser Jahrgang ist im Vergleich zu anderen Jahren weniger kräftig. Die Farbe ist ein reiches Rot. Das Aroma enthält Noten von reifen schwarzen Früchten wie Kirsche und Pflaume. Der Geschmack ist frisch und intensiv, mit Anklängen von dunklen Früchten, Gewürzen, Lavendel, Lakritze und Kakao. Es wird empfohlen, ihn nach dem Jahr 2024 zu probieren.

Hintergrund

Dominio de Pingus ist eine kleine Boutique-Weinkellerei in der Provinz Burgos. Ihr Schöpfer, Peter Sisseck, ist eine bekannte Persönlichkeit in der Welt des Weins. Er produziert Getränke, die weltweit heiß begehrt sind. Seine Geschichte begann in Bordeaux, wo er als Önologe arbeitete. Mit dem Traum, seine eigenen Weine zu kreieren, erwarb er ein Stück Land in La Horra in Ribera del Duero, das mit alten Rebstöcken bepflanzt war, und machte sich daran, durch rigorose Beschneidung und begrenzte Ernte die ganze Stärke zu extrahieren.

Herstellungsprozess

PSI wird hauptsächlich aus alten Tempranillo-Rebstöcken hergestellt. Es handelt sich um einen erschwinglicheren Wein als Flor de Pingus und Pingus aus der gleichnamigen Kellerei. Die Trauben stammen von kleinen Parzellen, die mehreren Bauern gehören. Die Beeren werden von Hand geerntet und sortiert. Die Gärung erfolgt in Zement- und Edelstahltanks, wonach etwa die Hälfte des Weins weiter im Zement reift, während der Rest 14-16 Monate in Fässern reift, die für die Produktion von Pingus und Flor de Pingus verwendet wurden.