Figuero Viñas Viejas Tinto

37,90 €

Verkostungsnotizen

Der Tinto Figuero fließt in einem tiefen Kirschrot ins Glas. In der Nase präsentiert er eine komplexe Melange aus reifen Beeren – Brombeere, Himbeere und schwarze Johannisbeere – mit Anklängen von warmen Gewürzen wie Muskatnuss und schwarzem Pfeffer. Erdige Noten von Leder und Mineralien sorgen für zusätzliche Spannung. Der Geschmack ist dicht und gut strukturiert, alles befindet sich in perfekter Harmonie.

Hintergrund

Tinto Figuero ist mehr als nur eine Kellerei, es ist eine Familiengeschichte. Angefangen mit tausend Hochzeitsreben im Jahr 1961 widmeten sich José María und Milagros Figuero jahrzehntelang den Trauben von La Horra. Selbst während einer ländlichen Abwanderung in den 70ern blieben sie fest mit dem Land verbunden. Ihre Leidenschaft gipfelte in einer familiengeführten Kellerei nach José Marías Ruhestand, die sich auf Tempranillo spezialisiert hat, dem Herzstück der Ribera del Duero. Durch die Konzentration auf alte Reben setzt Tinto Figuero das reiche Weinerbe der Region fort.

Herstellungsprozess

Der akribische Prozess von Tinto Figuero beginnt mit der Handpflückung von Trauben aus alten Reben, die über 50 Jahre alt sind und sich in der Nähe von La Horra befinden. Sie werden schonend in die Kellerei gebracht und dann zwei Tage lang gekühlt, bevor eine warme Gärung mit regelmäßigen Umpumpungen erfolgt. Nach einer längeren Einweichzeit durchläuft der Wein eine zweite Gärung. Schließlich ruht er über ein Jahr lang in neuen französischen Eichenfässern, bevor er mit Eiweiß geklärt und für eine letzte sechsmonatige Ruhezeit in Flaschen abgefüllt wird.